Finger weg von meiner Teilzeit

GEW-Postkartenaktion in den Grundschulen

Für viele Grundschullehrkräfte ist die Teilzeit eine selbstfinanzierte Entlastung, weil anders die Herausforderungen nicht zu stemmen sind. Anstatt endlich für Entlastung zu sorgen, fällt der Landesregierung nur ein, über Beschränkung von Teilzeit nachzudenken.
Finger weg von meiner Teilzeit

Foto: Claudia Hautumm/pixelio.de

Doch eines ist sonnenklar: Wer an der Teilzeitschraube dreht, riskiert weitere Ausfälle wegen Überlastung.

Denn die Kolleg*innen arbeiten Teilzeit, weil

  • die Zusatzbelastungen und -aufgaben immer mehr werden,
  • sie ihre Arbeit nur mit Teilzeit ordentlich machen können oder
  • sonst ihre Familiensituation nicht packen.

Deshalb sammelt die Fachgruppe Grundschule der GEW Wuppertal Postkarten in den Lehrerzimmern ein. Die werden dann natürlich postwendend an die Schulministerin auf den Weg gebracht.

Statt Einschränkung von Teilzeit brauchen die Kolleg*innen an den Grundschulen,

  • mehr Anrechnungsstunden für die vielen zusätzlichen Aufgaben,
  • die gleiche Bezahlung nach A 13/EG 13 wie in der SEK II,
  • eine Personaloffensive, die den Namen verdient.

Beteiligt euch an der GEW-Teilzeit-Aktion.

Hier unsere Postkarte.