NRW-Bildungspolitik auf dem Prüfstand

Ein Jahr neue Landesregierung

Die neue Landesregierung hat sich viel vorgenommen. Doch nach einem Jahr spitzen sich die Probleme zu. Lehrermangel ohne Ende, Inklusion unter den herrschenden Bedingungen nicht zu schaffen, die gerechte Bezahlung der Lehrkräfte lässt auf sich warten.
NRW-Bildungspolitik auf dem Prüfstand

Foto: pixabay

Eckpunkte zur Inklusion: Reichen die Ressourcen, stimmen die Strukturen?

„Masterplan“ Grundschule: Wenig Plan, viel Probleme

Lehrermangel: Entlastung und gerechte Bezahlung?

Längeres gemeinsames Lernen: Rückwärtsgang?

Eine Analyse der bildungspolitischen Vorhaben der Landesregierung und die Positionen der GEW

Referentin:
Dorothea Schäfer, Vorsitzende der GEW NRW

Mittwoch, 26. September 2018, 18 Uhr
die Börse, Wolkenburg 100, 42119  Wuppertal