Pressemitteilungen 2016
Weniger personelle Ressourcen für Integration

Die GEW äußert massive Kritik am Vorhaben des Schulministeriums. Nach Auffassung der Bildungsgewerkschaft droht die Integration zu scheitern.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2016
Mehr Personal für Kitas mit Geld vom Bund

Es ist Zeit, dass der Bund seiner Verantwortung mit einem Bundeskitaqualitätsgesetz gerecht wird und dafür Geld zur Verfügung stellt – so die GEW NRW.

Weiterlesen
Bochumer Kongress
Bildung für alle ermöglichen

Während der Beitrag entsteht kommt die Pressemitteilung aus dem Ministerium für Schule und Weiterbildung: 6,25 Millionen Euro zusätzlich für die Weiterbildung stehen im zweiten Nachtragshaushalt 2016

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2016
Lehrer*innenmangel führt zu hohen Belastungen

Angesichts des aktuell drohenden Mangels von Lehrer*innen an Grundschulen fordert die GEW NRW ein schnell wirksames Maßnahmepaket.

Weiterlesen
Sonderpädagogische Förderung
Erfolg der Inklusion gefährdet

Ein Bündnis unter Beteiligung der GEW NRW sagt: „Aktuelle Rahmenbedingungen gefährden den Erfolg der Inklusion".

Weiterlesen
Beamt*innenrecht
Lichtblick Teilzeitreferendariat

Die Dienstrechtsreform ist aus Sicht der GEW NRW unzureichend. Bei der Besoldung wurde eine Chance vertan. Ein Lichtblick: das Teilzeitreferendariat.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2016
GEW begrüßt Abkehr vom KiBiz

GEW begrüßt Plan der Landesregierung zur Einführung eines neuen Kita-Gesetzes, hält den Termin 2019 aber für verspätet.

Weiterlesen
Personalrat
Bildungsgewerkschaft gestärkt

Die GEW NRW zieht ein positives Fazit der Personalratswahlen. Engagierte Arbeit der Kolleg*innen in den Personalräten war Grundlage des Erfolgs.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2016
Chance vertan! Ungerechtigkeit bleibt bestehen!

Dienstrechtsmodernisierungsgesetz verabschiedet ohne Reform der Lehrerbesoldung.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2016
Wir bleiben am Ball – für eine gerechte Bezahlung!

GEW kämpft weiter für bessere Bezahlung der tarifbeschäftigten Lehrkräfte.

Weiterlesen