Aktuelle Infos zur Tarifrunde der Länder 2019

Auf dieser Seite haben wir rechtliche Hinweise, Informationen, Links und Downloads zu geplanten Aktionen in der laufenden Tarifrunde zusammengestellt.

Hier sind die Informationen der GEW Bund und der GEW in NRW.


Hier gehts es zur Bildergalerie vom Warnstreiktag am 14.2.2019 in Wuppertal.


Druck erhöhen - Warnstreik am 26. Februar 2019

Bisher haben sich die Arbeitgeber noch nicht bewegt. Jetzt bewegen wir uns, und zwar auf die Straße!

Die GEW und alle Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes rufen auf zum landesweiten Warnstreik am 26.2.2019 und zur Großdemo vor dem Düsseldorfer Landtag.

Wir rufen die Beamt*innen auf, den Streik durch geeignete Maßnahmen zu unterstützen: Kein Vertretungsunterricht für Streikende und Antrag auf Sonderurlaub zur Teilnahme an den Aktionen.

Hier treffen sich die Wuppertaler:

Eingangshalle Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel
Bahnstraße 14-16, 42327 Wuppertal

ab 09.30 Uhr:
Eintrag in die Streiklisten und  Streikfrühstück

10.30 Uhr:
Abreise nach Düsseldorf

GEW-Tickets werden ausgeteilt!


Streik ist ganz einfach

Das Streikrecht ist im Grundgesetz verankert, unterliegt also einem hohen Schutz. Trotzdem tauchen immer wieder Fragen auf, wie konkret vorgegangen werden sollte. Nachfolgend deshalb eine kleine Streikanleitung für angestellte Lehrkräfte.

Streikanleitung

Musterbrief für Schüler*innen

Musterbrief für Eltern


Beamte sind keine Streikbrecher

Sollten Schulleitungen auf die Idee kommen, Beamt*innen im Vertretungsunterricht für streikende Angestellte einzusetzen, so haben Beamt*innen das gesetzliche Recht, dies zu verweigern. Deshalb haben wir zusammengestellt, wie Beamt*innen dann vorgehen sollten.

Beamte sind keine Streikbrecher

Unterschriftenliste für Beamt*innen

Musterscheiben Remonstration