Gute Arbeit braucht gerechte Bezahlung

Gemeinsam kämpfen wir für gute Bezahlung über einen Tarifvertrag, und das nicht nur im öffentlichen Dienst der Länder, des Bundes oder der Kommunen, sondern auch bei den freien Trägern. In der Schule ist in Sachen Tarifarbeit auch die Solidarität der verbeamteten Kolleg*innen gefragt. Denn das in den Gehaltsrunden erkämpfte Tarifergebnis soll – so die gerechte Forderung der GEW NRW – auch auf die Beamt*innen übertragen werden.

Tarifrunde 2021
Vorbereitung auf Tarifrunde 2021: Gespräche jetzt!

Jetzt ist die Zeit, ein gutes Ergebnis für die Tarifrunde der Länder vorzubereiten. Doch die Arbeitgeber verweigern weitere Gespräche. Die GEW NRW appelliert an NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper.

Weiterlesen
Tarifvertrag
Eine gute Nachricht zum Start für 2021

Ab Januar 2021 wieder mehr Geld im Portemonnaie! Danke GEW.

Weiterlesen
Corona-Pandemie
GEW-Forderungen zur Corona-Pandemie an den Hochschulen

Maßnahmen für die Hochschulen sucht man im neusten Beschlusspapier zur Corona-Pandemie vergebens. Die GEW fordert mit ihrem Positionspapier, einheitliche Regelungen für Lehre und Studium aufzustellen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2020
Respektables Ergebnis in schwierigen Zeiten

Die GEW NRW wertet den Tarifabschluss für die im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Beschäftigten als ein respektables Ergebnis in schwierigen Zeiten.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2020
TVöD: Morgen wieder Warnstreiks in Kitas

Die GEW NRW hat für den morgigen Dienstag (20.10.) ihre tarifbeschäftigten Mitglieder in den kommunalen Kindertageseinrichtungen erneut zum Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen
EGO-SuE
Schulsozialarbeiter*innen und MPT-Kräfte aufgepasst!

Für Schulsozialarbeiter*innen und MPT-Kräfte, die vor dem 1.1.2020 im Dienst waren, steht aufgrund des Tarifabschlusses 2019 eine Überleitung in die neue EG S 15 an. Aufgepasst.

Weiterlesen
Bildungsfinanzierung
Völlig unzureichendes Arbeitgeber-Angebot

Das Angebot der Arbeitgeber ist aus Sicht der GEW völlig unzureichend und nicht verhandlungsfähig. Weitere Warnstreiks sind unausweichlich.

Weiterlesen
Tarifpolitik
TvöD-Verhandlungen: Wieder kein Angebot der Arbeitgeber

Auch die zweite Verhandlungsrunde TVöD Bund und Kommunen endete ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber spielen auf Zeit. Nun bereitet die GEW ab sofort Warnstreiks vor.

Weiterlesen
TVöD
TVöD: Gewerkschaften fordern 4,8 Prozent mehr Gehalt!

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes haben ihre gemeinsamen Forderungen für die Tarifrunde TVöD Bund und Kommunen beschlossen. Im Zentrum steht die Forderung nach 4,8 Prozent mehr Lohn.

Weiterlesen
lautstark. 05/2020
TVöD-Tarifrunde: Gerechte Bezahlung für unverzichtbare Arbeit

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten bei Bund und Kommunen starten am 1. September 2020. Daniel Merbitz, GEW-Experte für Tarifpolitik, erklärt im Interview die aktuellen Entwicklungen.

Weiterlesen

Nach oben