Fit für die Schuleingangsphase: Sprache fördern durch Lesen und Vorlesen

Fortbildung der GEW Wuppertal speziell für sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase

Warum das Vorlesen so wichtig ist und wie man es in der Schuleingangsphase gezielt zur Sprachförderung nutzen kann.

Viele junge Kinder lieben Bilderbücher. Es ist gut untersucht, dass ein früher Kontakt mit Büchern und Geschichten nicht nur Spaß macht, sondern auch förderlich für die Sprachentwicklung und den späteren Schriftspracherwerb ist. Das gilt insbesondere auch für mehrsprachige Kinder!
Mit Eintritt in die Schule gibt es allerdings häufig einen Bruch: Die Kinder sollen nun selbst lesen. Warum aber das Vorlesen weiterhin so wichtig ist und wie man es in der Schuleingangsphase gezielt zur Sprachförderung nutzen kann, darum wird es in diesem Seminar gehen. Besonders mehrsprachige Kinder können durch das Vorlesen und passgenaue Leseförderung erheblich in ihrem Deutschlernen unterstützt werden. Videobeispiele und Materialien illustrieren das Vorgehen.

Eine Veranstaltung speziell für für sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase an Grundschulen.

Referentin: Dr. Maren Aktas

Donnerstag, 26. September 2019
14.30 - 17.00 Uhr
Alte Feuerwache, Gathe 6
42107 Wuppertal


Anmeldung: wuppertal@gew-nrw.de
Anmeldeschluss: 22.09.2019
Kosten: GEW-Mitglieder 0 €, Nichtmitglieder 10 €

Flyer zum Download