Rassismus in der Schule - reflektieren, erkennen, handeln

Eine Kooperation zwischen dem Informationsbüro Nicaragua, der GEW Wuppertal und dem Falken Bildungsforum Bergisch Land

Digitaler Workshop für Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte zur Entwicklung einer rassismuskritischen Haltung
Rassismus in der Schule - reflektieren, erkennen, handeln

Foto: pixabay

Rassismus ist Teil unserer Gesellschaft. Er prägt und strukturiert das Zusammenleben in Deutschland und weltweit. Wie stark unser Zusammenleben von Rassismus beeinflusst wird und wie dieser in allen Bereichen wirkt, ist im Jahr 2020 nochmal besonderes sichtbar geworden. Auch Schulen sind natürlich keine rassismusfreien Räume.
Die Fortbildung vermittelt Wissen über Rassismus und seine Entstehung und zeigt auf, wie (Alltags)-Rassismus in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen wirkt.  Sie lädt auch zu Selbstreflexion ein: Wo positioniere ich mich in einer von Rassismus geprägten Gesellschaft? Welche Privilegien habe ich? Welche rassistischen Bilder und Verhaltensweisen habe ich selbst (unbewusst) verinnerlicht?
Neben der Selbstreflexion bietet die Fortbildung auch einen Raum für methodischen und didaktischen Austausch. Wir werden uns damit auseinandersetzen, wie wir selbst eine rassismuskritischen Haltung entwickeln können und wie wir auf rassistische Äußerungen und Handlungen im pädagogischen Kontext angemessen reagieren können. Außerdem werden wir einige Methoden aus der rassismuskritischen Bildungsarbeit ausprobieren und reflektieren, die für den Einsatz in der Schule geeignet sind.

Zielgruppe: Die Fortbildung richtet sich an Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte aller Schulformen. Die Methoden, die im Rahmen der Fortbildung vorgestellt werden, sind insbesondere für die Arbeit mit Schüler*innen ab der 8. Klasse geeignet. Als Referent*innen-Tandem positionieren wir uns als PoC und weiß und freuen uns über Teilnehmer*innen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Positionen und Erfahrungen.

Referent*innen: Amalia Löschcke Centeno und Ria Unverzagt vom Informationsbüro Nicaragua e.V.

Der Workshop umfasst zwei Termine:

Donnerstag, 27. Mai  und Donnerstag, 09. Juni 2021
14.00 - 17.00 Uhr
Web-Seminar - Informationen bei Anmeldung



Anmeldung: gew.wuppertal@t-online.de
Kosten: keine
Anmeldeschluss: 20.05.2021

Flyer zum Download